Die besonderen klimatischen Bedingungen ermöglichen einer Vielzahl von Blumen, Pflanzen und Bäumen, die man eher in wärmeren Gefilden erwarten würde, zu gedeihen. Die Geschichte Irlands hinterlässt mit zahlreichen Burgen, Schlössern und Herrschaftshäusern eindrucksvolle Spuren. Lassen Sie sich in diese einmalige Welt entführen.

 

8 Tage / 7 Nächte

 

1. Tag, Anreise
Tagesdistanz: ca. 150 km

Linienflug von Zürich nach Dublin. Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt nach Tully bei Kildare, wo Sie den wunderschönen japanischen Garten und den «Saint Fiachra’s Garden» besuchen können. Weiterfahrt in den Süden. Übernachtung in der Region von Kilkenny.

 

2. Tag, Kilkenny und Region
Tagesdistanz: ca. 90 km

Am Morgen Ausflug nach Inistioge mit Besichtigung von «Woodstock Gardens & Aboretum», einer schönen viktorianischen Anlage mit Rosengarten, Blumenterrasse und Wintergarten. Eine Besonderheit ist das Aboretum – der Baumgarten – mit vielen seltenen und alten Bäumen. Am Nachmittag bietet sich ein Bummel durch die wohl best erhaltene mittelalterliche Stadt Irlands, Kilkenny, mit einem Besuch des gleichnamigen Schlosses und des «Rothe House & Garden» an. Übernachtung wie am Vortag.

 

3. Tag, Kilkenny – Cork
Tagesdistanz: ca. 180 km

Durch die Midlands gelangen Sie zum bekannten «Rock of Cashel». Kurz vor Cork erreichen Sie «Blarney Castle». Das beeindruckende Schloss aus dem 15. Jahrhundert ist in einen gepflegten Park eingebettet. Hier befindet sich der legendäre «Blarney Stone», ein Stein – schenkt man der Legende Glauben – der jedem, der ihn küsst, Redseligkeit verleiht. Übernachtung in der Region von Cork.

 

4. Tag, Süden und «Lisselan Gardens»
Tagesdistanz: ca. 150 km

Unternehmen Sie heute einen Ausflug in die malerische Region des Südens mit seinen pittoresken Orten und wunderschönen Küsten. Den Höhepunkt des Tages bildet der Besuch von «Lisselan Gardens» bei Clonakilty. Auf 12 ha lassen sich diverse seltene Pflanzen, Blumen und Bäume finden. Spezialgebiet ist der Fuchsiengarten mit 30 verschiedenen Arten, aber auch der Rhododendron- und Azaleen-Teil ist sehenswert. Übernachtung wie am Vortag.

 

5. Tag, Cork – Waterford
Tagesdistanz: ca. 150 km

Kurz nach Cork gelangen Sie zum «Fota House & Gardens», welches für seine seltenen Bäume und die schöne Orangerie bekannt ist. Vor Waterford erreichen Sie «Tramore House Gardens», das wunderschön am Meer liegt. Der hübsche Garten, welcher auf die viktorianische Zeit zurückgeht, lädt zum Verweilen ein. Übernachtung in der Region von Waterford.

 

6. Tag, Waterford – Wicklow
Tagesdistanz: ca. 120 km

Nehmen Sie die Autofähre nach Fethard und folgen in den Süden nach Great Island, wo Sie die «Kilmokea Gardens» besichtigen können. Besonders erwähnenswert sind die Rhododendren, Rosen, Kamelien und Magnolien. Anschliessend Fahrt in den Norden in die County Wicklow. Besuchen Sie bei Rathdrum «Avondale House & Forest Park», ein georgianisches Haus, das von einem grossen Park und Wald umgeben ist. Übernachtung in der County Wicklow.

 

7. Tag, Wicklow – der Garten Irlands
Tagesdistanz: ca. 100 km

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der County Wicklow, wo sich verschiedene schöne Garten- und Parkanlagen befinden. So ist der Besuch des grossartigen und üppigen «Powerscourt Gardens» ein Muss. Aber auch ein Abstecher zum «Mount Usher Gardens» mit seinen ca. 5000 verschiedenen Arten an Blumen, Pflanzen und Bäumen sollte nicht fehlen. Der krönende Abschluss Ihrer Reise bildet «Kilruddery House & Gardens». Die wunderschöne, gepflegte Gartenanlage ist die noch älteste erhaltene Irlands und stammt aus dem 17. Jahr-hundert; sehenswert ist auch die dazugehörende Orangerie. Übernachtung wie am Vortag.

 

8. Tag, Wicklow – Flughafen Dublin
Tagesdistanz: ca. 90 km
Fahrt zum Flughafen Dublin, Rückflug mit Linienflug nach Zürich.

Mehr Informationen

IRLANDS GÄRTEN UND SCHLÖSSER - 8 TAGE / 7 NÄCHTE

1/2

© 2018 by rolf meier reisen ag, Neuhausen